Aktuelles
© picabia gmbh
www.rockundpop.ch

ab 17. Februar 2016: TOTAL RECORDS. Fotomuseum Winterthur

Schallplattenformate ohne Fotografie - undenkbar:  Von Grace Jones über David Bowie zu den Rolling Stones  hat die Fotografie vielen Musikerinnen und Bands über das Albumcover eine unverkennbare visuelle Identität verliehen, sie zu Ikonen stilisiert. Covers wie «Abbey Road» von The Beatles haben genauso wie die Musiker und ihre Alben Kultstatus erreicht. Am Beispiel von rund 500 Schallplattencovers zeigt die Ausstellung die innovativen und künstlerischen Wechselwirkungen zwischen Vinyl und Fotografie auf und nimmt uns mit auf eine Reise in die Kultur- und Mediengeschichte des 20. Jahrhunderts. Mehr Infos:
www.fotomuseum.ch            www.fotomuseum.ch www.fotomuseum.ch            www.fotomuseum.ch Bestellungen                       Bestellungen

9. Januar 2016: POLO Hofer Swiss Award

Das Publikum vom Schweizer Fernsehen hat Polo Hofer zum  «Schweizer des Jahres» gewählt. Polo wurde nominiert, weil ihn die Zuschauer vorgängig schon zum Publikumsliebling erkoren hatten. Die Schweizer Ikone des Mundartrocks setzte sich gegen 18 weitere Persönlichkeiten durch. Wie alle Preisträger wird sein Name auf der Ehrentafel der Älggi-Alp im Kanton Obwalden, am geografischen Mittelpunkt der Schweiz, eingraviert. Alles Wissenswerte über Polo-National finden Sie in diesem Buch.

23. Oktober 2015: Polo Hofer total, Schweizer Fernsehen

Polo Hofer hat Schweizer Musikgeschichte geschrieben. Zu seinem 70. Geburtstag hat das Schweizer Fernsehen ihm eine ganze Sendung gewidmet. Klicken Sie hier zu «Polo total» Bestellen Sie hier seine Biografie

1. Januar 2016: Der neue Pop & Rock Hits Kalender 2016 ist da

Jeder Tag ein Hit! Dieser Kalender präsentiert jeden Tag einen Hit aus dem Pop & Rock. Ob Anekdoten, Geschichten zur Entstehung des Songs, Infos zum Künstler, Personen, die im Song auftauchen oder ganz bestimmte Textzeilen eines Songs: Hier findet man ein informatives, unterhaltsames Sammelsurium, das den Leser jeden Tag aufs Neue in die Musikwelt entführt und ihm viel Wissenswertes zu seinen Lieblingssongs verrät. Bestellen Sie hier

Wohnung der Rocklegende Jimi Hendrix: ein Museum

Die Londoner Wohnung im Quartier Mayfair, die Jimi Hendrix 1968 gemietet hat, ist nun ein Museum! Da gleich nebenan Händel gewohnt hat, ergibt sich für Musikinteressierte eine besondere Mischung. Hier erfahren Sie mehr

12. Februar 2016: PATENT OCHSNER sind Abräumer beim 9. Swiss Music Award

Die Überflieger Patent Ochsner nahmen gleich in drei Kategorien einen Award entgegen: Best Album, Best Group und Best Live Act. Mehr zu Patent Ochsner finden Sie  im Buch: 50 Jahre Berner Rock Daneben durfte Bastian Baker in der Kategorie «Best Act Romandie» seinen sechsten Award mit nach Hause nehmen. Zudem gewann er in derer Kategorie Best Male Solo Act überreicht. Im Rennen um den «Best Breaking Act» setze sich Dodo durch. Ausgezeichnet als «Best Female Solo Act» wurde Stefanie Heinzmann, «Best Talent» ist Damian Lynn.
50 Jahre Berner Rock           50 Jahre Berner Rock www.haendelhendrix.org        www.haendelhendrix.org POLO                                 POLO Bestellungen                       Bestellungen POLO Total                          POLO Total 50 Jahre Berner Rock           50 Jahre Berner Rock www.haendelhendrix.org        www.haendelhendrix.org POLO                                 POLO Bestellungen                       Bestellungen POLO Total                          POLO Total Bestellungen                       Bestellungen

SPAN: 40 Jahre SPAN Tourabschluss 2016

Sie gelten als die dienstälteste noch aktive Mundartrockband unseres Landes. Zur Feier des runden Geburtstages haben SPAN 2015 ein spezielles Jubiläumsprogramm zusammengestellt, mit dem sie die verschiedenen Dekaden der CH-Rockgeschichte auf die Bühne bringen. Abschluss der Jubiläumstour ist am 28. Mai 2016 in der Mühle Hunziken. Mehr Infos:
www.spanonline.ch               www.spanonline.ch www.spanonline.ch               www.spanonline.ch

Toni VESCOLI&Co, feat. Amanda Shaw (USA)

Die Band um Toni Vescoli geht nach sechs Jahren erstmals wieder auf Tour, mit dabei als Special-Guest: Amanda Shaw, die Geigerin aus New Orleans. Zusammen bieten sie den vescoli-typischen Mix aus Rock und Blues und einem Schuss Country, gewürzt mit Cajun und Tex-Mex. Zu den zahlreichen Liveautritten:
www.vescoli.ch                    www.vescoli.ch www.vescoli.ch                    www.vescoli.ch
© Quelle: fotomuseum.ch
© Quelle: spanonline.ch
© Quelle: vescoli.ch
© Quelle: haendelhendrix.org
© Quelle: Mumenthaler

George Martin (3. Januar 1926 – 8. März 2016)

«George Martin - a true gentleman, innovator, Beatle, and Chairman of Parlophone who revolutionised pop music. We shall all miss you. The legacy lives on. RIP.» So steht es in diesen Tagen auf dem Standbild der Parlophone- Homepage geschrieben. Auch Jim DeRogatis und Greg Kot heben in ihrem Buch oder «Sound Opinions» die Bedeutung des Produzenten für die frühen Beatles hervor: Martin erkannte die gesangliche Qualität der Beatles, er hatte für einen neuen Drummer (Ringo Starr) plädiert, und vor allem: Mit seiner Soundgestaltung und dem Wechsel zur Vierspurtechnik bei den Aufnahmen war er weit mehr als einfach Produzent, sondern der fünfte Beatle eben. Hören Sie die Beathlotek dazu: In einer  «BBC TWO» Dokumentation erfahren Sie mehr über das Original Studio Equipment von damals: Der Tontechniker von damals – Geoff Emerick – lädt Künstler wie Kaiser Chiefs, Bryan Adams oder Razorlight dazu ein, ihre Versionen von «Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band» einzuspielen.
© Quelle: https://de.wikipedia.org
Reinhören                          Reinhören Reinhören                          Reinhören Reinschauen                       Reinschauen Reinschauen                       Reinschauen

27. April 2016: Ein klingender Abend mit Polo Hofer. Buchhandlung Stauffacher, Bern,

20:00 Uhr

Etiketten wie «Mundart-Rocklegende» oder «Schweizer des Jahres» ehren ihn, aber über die Bedeutung von Polo Hofer als Musiker und Künstler für die Schweizer Rock- und Popszene gibt es viel mehr zu sagen. Vielleicht kein anderer als Samuel Mumenthaler weiss das besser: selbst Musiker, Chronist der Schweizer Musikszene und Autor der Oral-History Biografie «POLO». Deshalb lädt Sam Polo zum Gespräch ein. Polos neues Album „Ändspurt“ inspiriert zur Rückschau, und vor allem zum Sinnieren über musikalische Highlights und Favoriten. Stimmen Sie sich ein und kaufen Sie bereits jetzt das Buch dazu.
CHF 39.00
Jetzt kaufen   Jetzt kaufen Jetzt kaufen   Jetzt kaufen

16. April 2016: Record Store Day z.B. im Katalog Record Warehouse, Zürich, 14:00 bis

17:00 Uhr

Alle Jahre wieder findet seit 2007 weltweit – ausser in der Antarktis - jeden dritten Samstag im April der

internationale Tag unabhängiger Plattenläden statt. Zu diesem Anlass werden exklusive Platten veröffentlicht, die

häufig streng limitiert und daher nur an diesem Tag bei den RSD-Läden zu erwerben sind.

Im «Katalog Record Warehouse» spielen und signieren die mittlerweile historischen Schlüsslefiguren der Zürcher

«progressive» Rockszene mit ihrer Band Krokodil (Hardy Hepp, Walty Anselmo, Terry Stevens und Düde Dürst).

Viele Details zur Geschichte von Krokodil finden Sie im Buch «Beat Pop Protest»: Siehe auch die Homepage der Band oder das Porträt von W. Anselmo:
www.krokodil.li                   www.krokodil.li www.krokodil.li                   www.krokodil.li
© Quelle: www.krokodil.li
Impressionen & Details        Impressionen & Details Impressionen & Details        Impressionen & Details Impressionen & Details        Impressionen & Details Impressionen & Details        Impressionen & Details

13. April 2016: Kulturplatz - Jäger und Sammler: SRF 1 22:25

Unter anderem mit den Porträts über den Zürcher Stonesexperten Felix Aeppli und Samuel Mumenthaler, der

Chronist und Sammler zur Schweizer Rock und Popszene.

Siehe auch:
www.aeppli.ch                     www.aeppli.ch www.aeppli.ch                     www.aeppli.ch
© Quelle: www.aeppli.ch
www.srf.ch                         www.srf.ch www.srf.ch                         www.srf.ch

Das Plattenlabel «Layola» - Urknall des Schweizer Rock. Samuel Mumenthaler

In Sammlerkreisen gelten die Platten des Schweizer Plattenlabels Layola als (teure) Kultobjekte. Von 1964 bis 1968 veröffentlichte Layola einige krachende Beat-Platten, deren Erschütterungen noch heute nachklingen. Samuel Mumenthaler und die Zeitschrift «Loop» haben uns verdankenswerterweise den Referatstext zur Verfügung gestellt, der anlässlich der Ausstellung «Total Records» (siehe weiter unten) verfasst wurde. Mehr Infos zur Geschichte Schweizer Tonträger: in den Büchern «Beat Pop Protest» und «Leben mit Musik!»
© Quelle: S. Mumenthaler
Bücher                               Bücher Bücher                               Bücher Layola                                Layola Layola                                Layola

2. bis 4. Juni 2016: Kilbi-Festival Bad Bonn

Auf der kleinen Bühne des grossen Konzertlokals «Bad Bonn» in Düdingen standen seit 1991 rund 2500 Bands. Neben den Clubkonzerten wird jährlich das Bad Bonn Kilbi-Festival veranstaltet. Von namhaften Musik- und Kulturjournalistinnen als eines der besten Festivals der Schweiz betitelt, hat der Anlass mittlerweile einen festen Platz in der Schweizer Kultur-Agenda. Auch dieses Jahr gibt es ein abwechslungsreiches Programm: Anlässlich des 25jährigen Bestehens und termingerecht zur Bad Bonn Kilbi 2016 hat der Tonverein Bad Bonn sich ein spezielles Geschenk gemacht: Ein Songbook der besonderen Art - vielfältig und bunt illustriert. Buch bestellen per E-Mail:  bestellung@picabia.ch
CHF 69.00
Details                              Details Details                              Details kilbi.badbonn.ch                 kilbi.badbonn.ch kilbi.badbonn.ch                 kilbi.badbonn.ch tagesanzeiger.ch                 tagesanzeiger.ch tagesanzeiger.ch                 tagesanzeiger.ch

6. Oktober 2016: Buchvernissage «Time Is Now – Popmusik in der Schweiz heute»

Sphères, Zürich

18:15 Begrüssung durch Hedy Graber, Leiterin Direktion Kultur und Soziales, Migros-Genossenschafts-Bund 18:30 Autorengespräch mit Martina Kammermann (freie Journalistin, Bern) und Hanspeter „Düsi“ Künzler (freischaffender Journalist und Autor, London) 19:00 Apéro Stimmen Sie sich ein und kaufen Sie bereits jetzt das Buch dazu.
Jetzt kaufen   Jetzt kaufen Jetzt kaufen   Jetzt kaufen
CHF 19.00
Details                              Details Details                              Details

„Raus aus dem Cyberspace, hinein in die Live-Experience“!

Auch 2017 gibt es wieder Live-Konzerte von YELLO. Siehe die Tour-Daten: www.yello.com. Um die Dimension dieser neuen Ära zu ermessen, muss man die alte kennen: Lesen Sie die Geschichte von YELLO im gleichnamigen Buch nach.

Literaturnobelpreis für BOB DYLAN

Dylanologen hat weder die Reaktion des Nominierten noch die Nomination selbst überrascht: 1966 erstmals nominiert, kann man sich seit geraumer Zeit vorstellen, dass Dylan als erster Vertreter der populären Musik als Produzent von Kunst geehrt wird. Dylan ist Komponist und Schriftsteller; oder wie Brian Ferry es in «Dylan. 100 Songs & Bilder» 2010 formuliert: «Er war es, der die Poesie in die Popmusik injizierte. Er war es, der den Sänger als Komponisten mit Nachdruck ‚erfand‘. Sehr viele seiner Songs sind schlicht und einfach sehr schön – und je älter wir werden, desto mehr Tiefe erkennen wir in ihnen.» Für jene, die sich (nochmals) ein Bild dieser Kunst machen wollen, haben wir aus den über 530 im Buchzentrum greifbaren Titeln (!) ein paar Publikationen ausgewählt, welche die Qualitäten des Musikers als Songwriter – Entschuldigung: Literaten – hervorheben: Bob Dylan et al., Max Dax (Übers.): Dylan – 100 Songs & Bilder Ein sammelwürdiges Buch mit der kompletten Notation von 100 seiner wichtigsten Songs. Darüber hinaus Hintergrundgeschichten und Kommentare von Weggefährten - eingerahmt von 100 großformatigen, seltenen Fotos. 2010, Deutsch, Kartonierter Einband, Zahlr. s/w. Fotos, Musiknoten, 496 Seiten, BZ-Nummer: 7618399 Buch bestellen per E-Mail:  bestellung@picabia.ch Heinrich Detering: Bob Dylan - Lyrics Der Professor für Vergleichende Literaturwissenschaft hat knapp 50 der besten Dylan-Texte ausgewählt und mit allen nötigen Erläuterungen versehen. Texte in der Originalsprache, mit Übersetzungen schwieriger Wörter am Fuß jeder Seite, Nachwort und Literaturhinweisen. 2008, Englisch, Kartonierter Einband, 155 Seiten, BZ-Nummer: 3437053 Buch bestellen per E-Mail:  bestellung@picabia.ch Sean Wilentz: Bob Dylan und Amerika Der Historiker (Princeton University) geht vor allem den Einflüssen nach, die Dylans Musik und seine Texte prägten: Aron Copland, in Dylans Kindheitder Inbegriff ‚ernster‘ amerikanischer Musik, sein großes Vorbild Woody Guthrie, die Musiker und Dichter des Folk-Revival und der Beat-Generation. Zudem beschreibt er Schlüsselmomente in Dylans Laufbahn. Da Wilentz der Haus-Historiker von Dylans offizieller Webseite www.bobdylan.com ist: eine sozusagen autorisierte Sichtweise und Interpretation. 2012, Deutsch, Fester Einband, 477 Seiten, s/w. Abb., BZ-Nummer: 13077254 Buch bestellen per E-Mail:  bestellung@picabia.ch Philippe Margotin & Jean-Michel Guesdon: Bob Dylan - Alle Songs. Die Geschichten hinter den Tracks Die Entstehungsgeschichte aller Songs in einem Buch (einschließlich der Songs bis Februar 2015); Informationen hauptsächlich aus erster Hand, inkl. Quellenangaben und seltene Fotos.  2. Auflage erscheint im Dezember 2016, Deutsch, Farb., s/w. Fotos, Abb., Fester Einband, 704 Seiten, BZ-Nummer: 21418963 Buch vorbestellen per E-Mail:  bestellung@picabia.ch Bob Dylan: The Lyrics 1961-2012 A beautiful, comprehensive volume of Dylan’s lyrics, from the beginning of his career through the present day—with the songwriter’s edits to dozens of songs, appearing here for the first time. erscheint im November 2016, Englisch, Fester Einband, 688 Seiten, BZ-Nummer: 16094355 Buch vorbestellen per E-Mail:  bestellung@picabia.ch
CHF 47.00
CHF 6.00
CHF 19.00
CHF 74.00
CHF 74.00
Details                              Details Details                              Details
CHF 35.00

Matter-Rock - einmal anders.

Nicht die bekannten Interpretationen und Interpreten, sondern neue und überraschende Matter-Versionen von R&B bis Minimal-Techno (Lo & Le Duc, Baze, Steff La Cheffe u.a.) Eine mehr als gelungene Einspielung im Jahr, wo Mani Matter den 80. Geburtstag hätte feiern können. So blybt no sys Lied! CD bestellen per E-Mail: bestellung@picabia.ch
CHF 29.00
1.	Nei säget sölle mir (Lo & Leduc) 1.	Nei säget sölle mir (Lo & Leduc)

LES SAUTERELLES, die Produzenten des ersten Schweiz Beat-Hits sind wieder on

Tour:

«Les Sauterelles» mit Toni Vescoli, Düde Dürst, Freddy Mangili und Peter Glanzmann starten in der Mühle Hunziken am 7. April 2017. Details und Tourdaten: Samuel Mumenthaler schildert im Buch «BeatPopProtest» die wechselvolle und stilprägende Geschichte der Swiss Beatles, die bekannteste Band der Sechzigerjahre in der Schweiz: Vergnüglich und unverblümt auch der Insiderreport von Toni Vescoli selbst:
Details                              Details Details                              Details Impressionen & Details        Impressionen & Details Impressionen & Details        Impressionen & Details www.sauterelles.ch             www.sauterelles.ch www.sauterelles.ch             www.sauterelles.ch
Am 7. Mai 2017 eröffnet die Swiss Pop Art-Ausstellung im Aargauer Kunsthaus.

Zur Eröffnung erscheint auch das Buch «Swiss Pop Art, Formen und Tendenzen der

Pop Art in der Schweiz».

Ausstellung und Publikation stellen laut Museum den ersten umfassenden Überblick über die Pop Art in der Schweiz dar. Wissenschaftlich fundierte Texte untersuchen im Buch die Pop-Art aus Schweizer Perspektive und sind mit umfassendem Bildmaterial illustriert. Beleuchtet werden unter anderem auch die Einflüsse der Kunstrichtung auf die Bereiche Design, Kunst im öffentlichen Raum, Grafik und Musik. 2017, Texte Deutsch, Englisch und Französisch, Kartonierter Einband, 496 Seiten und 340 farbige Abbildungen, BZ- Nummer: 21999367 Das Buch können Sie auch bei uns direkt bestellen, versandkostenfrei, für Mitglieder von buchundlesen.ch mit 10%-Rabatt. Buch bestellen per E-Mail:  bestellung@picabia.ch
der Verlag                         der Verlag der Verlag                         der Verlag Aargauer Kunsthaus            Aargauer Kunsthaus Aargauer Kunsthaus            Aargauer Kunsthaus
CHF 69.00
Aktuelles
© picabia gmbh
www.rockundpop.ch

ab 17. Februar 2016: TOTAL

RECORDS. Fotomuseum

Winterthur

Schallplattenformate ohne Fotografie - undenkbar:  Von Grace Jones über David Bowie zu den Rolling Stones hat die Fotografie vielen Musikerinnen und Bands über das Albumcover eine unverkennbare visuelle Identität verliehen, sie zu Ikonen stilisiert. Covers wie «Abbey Road» von The Beatles  haben genauso wie die Musiker und ihre Alben Kultstatus erreicht. Am Beispiel von rund 500 Schallplattencovers zeigt die Ausstellung die innovativen und künstlerischen Wechselwirkungen zwischen Vinyl und Fotografie auf und nimmt uns mit auf eine Reise in die Kultur- und Mediengeschichte des 20. Jahrhunderts. Mehr Infos
www.fotomuseum.ch            www.fotomuseum.ch www.fotomuseum.ch            www.fotomuseum.ch

9. Januar 2016: POLO Hofer

Swiss Award

Das Publikum vom Schweizer Fernsehen hat Polo Hofer zum  «Schweizer des Jahres» gewählt. Polo wurde nominiert, weil ihn die Zuschauer vorgängig schon zum Publikumsliebling erkoren hatten. Die Schweizer Ikone des Mundartrocks setzte sich gegen 18 weitere Persönlichkeiten durch. Wie alle Preisträger wird sein Name auf der Ehrentafel der Älggi-Alp im Kanton Obwalden, am geografischen Mittelpunkt der Schweiz, eingraviert. Alles Wissenswerte über Polo-National finden Sie in diesem Buch.

23. Oktober 2015: Polo Hofer

total, Schweizer Fernsehen

Polo Hofer hat Schweizer Musikgeschichte geschrieben. Zu seinem 70. Geburtstag hat das Schweizer Fernsehen ihm eine ganze Sendung gewidmet. Klicken Sie hier zu «Polo total» Bestellen Sie hier seine Biografie

12. Februar 2016: PATENT

OCHSNER sind Abräumer

beim 9. Swiss Music Award

Die Überflieger Patent Ochsner nahmen gleich in drei Kategorien einen Award entgegen: Best Album, Best Group und Best Live Act. Mehr zu Patent Ochsner finden Sie  im Buch: 50 Jahre Berner Rock Daneben durfte Bastian Baker in der Kategorie «Best Act Romandie» seinen sechsten Award mit nach Hause nehmen. Zudem gewann er in derer Kategorie Best Male Solo Act überreicht. Im Rennen um den «Best Breaking Act» setze sich Dodo durch. Ausgezeichnet als «Best Female Solo Act» wurde Stefanie Heinzmann, «Best Talent» ist Damian Lynn.
50 Jahre Berner Rock           50 Jahre Berner Rock POLO                                 POLO Bestellungen                       Bestellungen POLO Total                          POLO Total 50 Jahre Berner Rock           50 Jahre Berner Rock POLO                                 POLO Bestellungen                       Bestellungen POLO Total                          POLO Total

SPAN: 40 Jahre SPAN

Tourabschluss 2016

Sie gelten als die dienstälteste noch aktive Mundartrockband unseres Landes. Zur Feier des runden Geburtstages haben SPAN 2015 ein spezielles Jubiläumsprogramm zusammengestellt, mit dem sie die verschiedenen Dekaden der CH-Rockgeschichte auf die Bühne bringen. Abschluss der Jubiläumstour ist am 28. Mai 2016 in der Mühle Hunziken. Mehr Infos
www.spanonline.ch               www.spanonline.ch www.spanonline.ch               www.spanonline.ch

Toni VESCOLI&Co, feat.

Amanda Shaw (USA)

Die Band um Toni Vescoli geht nach sechs Jahren erstmals wieder auf Tour, mit dabei als Special-Guest: Amanda Shaw, die Geigerin aus New Orleans. Zusammen bieten sie den vescoli-typischen Mix aus Rock und Blues und einem Schuss Country, gewürzt mit Cajun und Tex-Mex. Zu den zahlreichen Liveautritten
www.vescoli.ch                    www.vescoli.ch www.vescoli.ch                    www.vescoli.ch
© Quelle: fotomuseum.ch
© Quelle: spanonline.ch
© Quelle: vescoli.ch
© Quelle: Mumenthaler

George Martin (3. Januar 1926

– 8. März 2016)

«George Martin - a true gentleman, innovator, Beatle, and Chairman of Parlophone who revolutionised pop music. We shall all miss you. The legacy lives on. RIP.» So steht es in diesen Tagen auf dem Standbild der Parlophone-Homepage geschrieben. Auch Jim DeRogatis und Greg Kot heben in ihrem Buch oder in «Sound Opinions»  die Bedeutung des Produzenten für die frühen Beatles hervor: Martin erkannte die gesangliche Qualität der Beatles, er hatte für einen neuen Drummer (Ringo Starr) plädiert, und vor allem: Mit seiner Soundgestaltung und dem Wechsel zur Vierspurtechnik bei den Aufnahmen war er weit mehr als einfach Produzent, sondern der fünfte Beatle eben. Hören Sie die Beathlotek dazu. In einer  «BBC TWO» Dokumentation erfahren Sie mehr über das Original Studio Equipment von damals: Der Tontechniker von damals – Geoff Emerick – lädt Künstler wie Kaiser Chiefs, Bryan Adams oder Razorlight dazu ein, ihre Versionen von «Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band» einzuspielen.
© Quelle: https://de.wikipedia.org
Reinhören                          Reinhören Reinhören                          Reinhören Reinschauen                       Reinschauen Reinschauen                       Reinschauen

27. April 2016: Ein klingender

Abend mit Polo Hofer.

Buchhandlung Stauffacher,

Bern, 20:00 Uhr

Etiketten wie «Mundart-Rocklegende» oder «Schweizer des Jahres» ehren ihn, aber über die Bedeutung von Polo Hofer als Musiker und Künstler für die Schweizer Rock- und Popszene gibt es viel mehr zu sagen. Vielleicht kein anderer als Samuel Mumenthaler weiss das besser: selbst Musiker, Chronist der Schweizer Musikszene und Autor der Oral-History Biografie «POLO». Deshalb lädt Sam Polo zum Gespräch ein. Polos neues Album „Ändspurt“ inspiriert zur Rückschau, und vor allem zum Sinnieren über musikalische Highlights und Favoriten. Stimmen Sie sich ein und kaufen Sie bereits jetzt das Buch dazu.
CHF 39.00
Jetzt kaufen   Jetzt kaufen Jetzt kaufen   Jetzt kaufen Impressionen & Details        Impressionen & Details Impressionen & Details        Impressionen & Details

16. April 2016: Record Store

Day z.B. im Katalog Record

Warehouse, Zürich, 14:00 bis

17:00 Uhr

Alle Jahre wieder findet seit 2007 weltweit

– ausser in der Antarktis - jeden dritten

Samstag im April der internationale Tag

unabhängiger Plattenläden statt. Zu

diesem Anlass werden exklusive Platten

veröffentlicht, die häufig streng limitiert

und daher nur an diesem Tag bei den

RSD-Läden zu erwerben sind.

Im «Katalog Record Warehouse» spielen

und signieren die mittlerweile historischen

Schlüsslefiguren der Zürcher

«progressive» Rockszene mit ihrer Band

Krokodil (Hardy Hepp, Walty Anselmo,

Terry Stevens und Düde Dürst).

Viele Details zur Geschichte von Krokodil finden Sie im Buch «Beat Pop Protest». Siehe auch die Homepage der Band oder das Porträt von W. Anselmo.
© Quelle: www.krokodil.li
www.krokodil.li                   www.krokodil.li www.krokodil.li                   www.krokodil.li Impressionen & Details        Impressionen & Details Impressionen & Details        Impressionen & Details

13. April 2016: Kulturplatz -

Jäger und Sammler: SRF 1

22:25

Unter anderem mit den Porträts über den

Zürcher Stonesexperten Felix Aeppli und

Samuel Mumenthaler, der Chronist und

Sammler zur Schweizer Rock und

Popszene.

Siehe auch
www.aeppli.ch                     www.aeppli.ch www.aeppli.ch                     www.aeppli.ch
© Quelle: www.aeppli.ch
www.srf.ch                         www.srf.ch www.srf.ch                         www.srf.ch Bücher                               Bücher Bücher                               Bücher

Das Plattenlabel «Layola» -

Urknall des Schweizer Rock.

Samuel Mumenthaler

In Sammlerkreisen gelten die Platten des Schweizer Plattenlabels Layola als (teure) Kultobjekte. Von 1964 bis 1968 veröffentlichte Layola einige krachende Beat-Platten, deren Erschütterungen noch heute nachklingen. Samuel Mumenthaler und die Zeitschrift «Loop» haben uns verdankenswerterweise den Referatstext zur Verfügung gestellt, der anlässlich der Ausstellung «Total Records» (siehe weiter unten) verfasst wurde. Mehr Infos zur Geschichte Schweizer Tonträger: in den Büchern «Beat Pop Protest» und «Leben mit Musik!»
© Quelle: S. Mumenthaler
Layola                                Layola Layola                                Layola

2. bis 4. Juni 2016: Kilbi-Festival

Bad Bonn

Auf der kleinen Bühne des grossen Konzertlokals «Bad Bonn» in Düdingen standen seit 1991 rund 2500 Bands. Neben den Clubkonzerten wird jährlich das Bad Bonn Kilbi-Festival veranstaltet. Von namhaften Musik- und Kulturjournalistinnen als eines der besten Festivals der Schweiz betitelt, hat der Anlass mittlerweile einen festen Platz in der Schweizer Kultur- Agenda. Auch dieses Jahr gibt es ein abwechslungsreiches Programm. Anlässlich des 25jährigen Bestehens und termingerecht zur Bad Bonn Kilbi 2016 hat der Tonverein Bad Bonn sich ein spezielles Geschenk gemacht: Ein Songbook der besonderen Art - vielfältig und bunt illustriert. bestellung@picabia.ch
CHF 69.00
Details                              Details Details                              Details kilbi.badbonn.ch                 kilbi.badbonn.ch kilbi.badbonn.ch                 kilbi.badbonn.ch
Buch bestellen per E-Mail:
tagesanzeiger.ch                 tagesanzeiger.ch tagesanzeiger.ch                 tagesanzeiger.ch

6. Oktober 2016:

Buchvernissage «Time Is Now –

Popmusik in der Schweiz heute»

Sphères, Zürich

18:15 Begrüssung durch Hedy Graber, Leiterin Direktion Kultur und Soziales, Migros-Genossenschafts-Bund 18:30 Autorengespräch mit Martina Kammermann (freie Journalistin, Bern) und Hanspeter „Düsi“ Künzler (freischaffender Journalist und Autor, London) 19:00 Apéro Stimmen Sie sich ein und kaufen Sie bereits jetzt das Buch dazu.
CHF 19.00
Jetzt kaufen   Jetzt kaufen Jetzt kaufen   Jetzt kaufen Details                              Details Details                              Details

Literaturnobelpreis für

BOB DYLAN

Dylanologen hat weder die Reaktion des Nominierten noch die Nomination selbst überrascht: 1966 erstmals nominiert, kann man sich seit geraumer Zeit vorstellen, dass Dylan als erster Vertreter der populären Musik als Produzent von Kunst geehrt wird. Dylan ist Komponist und Schriftsteller; oder wie Brian Ferry es in «Dylan. 100 Songs & Bilder» 2010 formuliert: «Er war es, der die Poesie in die Popmusik injizierte. Er war es, der den Sänger als Komponisten mit Nachdruck ‚erfand‘. Sehr viele seiner Songs sind schlicht und einfach sehr schön – und je älter wir werden, desto mehr Tiefe erkennen wir in ihnen.» Für jene, die sich (nochmals) ein Bild dieser Kunst machen wollen, haben wir aus den über 530 im Buchzentrum greifbaren Titeln (!) ein paar Publikationen ausgewählt, welche die Qualitäten des Musikers als Songwriter - Entschuldigung: Literaten – hervorheben: Bob Dylan et al., Max Dax (Übers.): Dylan – 100 Songs & Bilder Ein sammelwürdiges Buch mit der kompletten Notation von 100 seiner wichtigsten Songs. Darüber hinaus Hintergrundgeschichten und Kommentare von Weggefährten - eingerahmt von 100 großformatigen, seltenen Fotos. 2010, Deutsch, Kartonierter Einband, Zahlr. s/w. Fotos, Musiknoten, 496 Seiten, BZ-Nummer: 7618399 Buch bestellen per E-Mail:  bestellung@picabia.ch Heinrich Detering: Bob Dylan - Lyrics Der Professor für Vergleichende Literaturwissenschaft hat knapp 50 der besten Dylan-Texte ausgewählt und mit allen nötigen Erläuterungen versehen. Texte in der Originalsprache, mit Übersetzungen schwieriger Wörter am Fuß jeder Seite, Nachwort und Literaturhinweisen. 2008, Englisch, Kartonierter Einband, 155 Seiten, BZ-Nummer: 3437053 Buch bestellen per E-Mail:  bestellung@picabia.ch Sean Wilentz: Bob Dylan und Amerika Der Historiker (Princeton University) geht vor allem den Einflüssen nach, die Dylans Musik und seine Texte prägten: Aron Copland, in Dylans Kindheitder Inbegriff ‚ernster‘ amerikanischer Musik, sein großes Vorbild Woody Guthrie, die Musiker und Dichter des Folk-Revival und der Beat-Generation. Zudem beschreibt er Schlüsselmomente in Dylans Laufbahn. Da Wilentz der Haus- Historiker von Dylans offizieller Webseite www.bobdylan.com ist: eine sozusagen autorisierte Sichtweise und Interpretation. 2012, Deutsch, Fester Einband, 477 Seiten, s/w. Abb., BZ-Nummer: 13077254 Buch bestellen per E-Mail:  bestellung@picabia.ch Philippe Margotin & Jean-Michel Guesdon: Bob Dylan - Alle Songs. Die Geschichten hinter den Tracks Die Entstehungsgeschichte aller Songs in einem Buch (einschließlich der Songs bis Februar 2015); Informationen hauptsächlich aus erster Hand, inkl. Quellenangaben und seltene Fotos.  2. Auflage erscheint im Dezember 2016, Deutsch, Farb., s/w. Fotos, Abb., Fester Einband, 704 Seiten, BZ-Nummer: 21418963 Buch vorbestellen per E-Mail:  bestellung@picabia.ch Bob Dylan: The Lyrics 1961-2012 A beautiful, comprehensive volume of Dylan’s lyrics, from the beginning of his career through the present day—with the songwriter’s edits to dozens of songs, appearing here for the first time. erscheint im November 2016, Englisch, Fester Einband, 688 Seiten, BZ- Nummer: 16094355 Buch vorbestellen per E-Mail:  bestellung@picabia.ch
CHF 47.00
CHF 6.00
CHF 19.00
CHF 74.00
CHF 74.00

„Raus aus dem Cyberspace,

hinein in die Live-Experience“!

Auch 2017 gibt es wieder Live-Konzerte von YELLO. Siehe die Tour-Daten: www.yello.com. Um die Dimension dieser neuen Ära zu ermessen, muss man die alte kennen: Lesen Sie die Geschichte von YELLO im gleichnamigen Buch nach.
CHF 35.00
Details                              Details Details                              Details

Matter-Rock - einmal anders.

Nicht die bekannten Interpretationen und Interpreten, sondern neue und überraschende Matter-Versionen von R&B bis Minimal-Techno (Lo & Le Duc, Baze, Steff La Cheffe u.a.) Eine mehr als gelungene Einspielung im Jahr, wo Mani Matter den 80. Geburtstag hätte feiern können. So blybt no sys Lied! CD bestellen per E-Mail:  bestellung@picabia.ch
CHF 29.00
Details                              Details Details                              Details

LES SAUTERELLES, die

Produzenten des ersten

Schweiz Beat-Hits sind wieder

on Tour:

«Les Sauterelles» mit Toni Vescoli, Düde Dürst, Freddy Mangili und Peter Glanzmann starten in der Mühle Hunziken am 7. April 2017. Details und Tourdaten: Samuel Mumenthaler schildert im Buch «BeatPopProtest» die wechselvolle und stilprägende Geschichte der Swiss Beatles, die bekannteste Band der Sechzigerjahre in der Schweiz: Vergnüglich und unverblümt auch der Insiderreport von Toni Vescoli selbst:
www.sauterelles.ch             www.sauterelles.ch www.sauterelles.ch             www.sauterelles.ch Impressionen & Details        Impressionen & Details Impressionen & Details        Impressionen & Details Details                              Details Details                              Details
Am 7. Mai 2017 eröffnet die Swiss Pop Art-Ausstellung im Aargauer Kunsthaus.

Zur Eröffnung erscheint auch

das Buch «Swiss Pop Art,

Formen und Tendenzen der

Pop Art in der Schweiz».

Ausstellung und Publikation stellen laut Museum den ersten umfassenden Überblick über die Pop Art in der Schweiz dar. Wissenschaftlich fundierte Texte untersuchen im Buch die Pop-Art aus Schweizer Perspektive und sind mit umfassendem Bildmaterial illustriert. Beleuchtet werden unter anderem auch die Einflüsse der Kunstrichtung auf die Bereiche Design, Kunst im öffentlichen Raum, Grafik und Musik. Das Buch können Sie auch bei uns direkt bestellen, versandkostenfrei, für Mitglieder von buchundlesen.ch mit 10%- Rabatt: bestellung@picabia.ch
CHF 69.00 2017, Texte Deutsch, Englisch und Französisch, Kartonierter Einband, 496 Seiten und 340 farbige Abbildungen, BZ-Nummer: 21999367
Aargauer Kunsthaus            Aargauer Kunsthaus Aargauer Kunsthaus            Aargauer Kunsthaus der Verlag                         der Verlag der Verlag                         der Verlag